Artothekenverband Schleswig-Holstein und Hamburg e. V.

Der Artothekenverband Schleswig-Holstein e.V. wurde 1990 gegründet. Er hat seinen Sitz in Eckernförde. Alle Institutionen des Kunstverleihs im Norden sind im Verband organisiert. Ziel des Artothekenverbands ist es - Bürgerinnen und Bürgern des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Angehörigen der Deutschen Minderheit in Dänemark einen kostengünstigen Zugang zu Werken der bildenden Kunst zu ermöglichen - den bildenden Künstlern weitere Wirkungsfelder zu erschließen - die Gründung und Unterhaltung von Artotheken zu unterstützen - den fachlichen Erfahrungsaustausch unter den im Kunstverleih tätigen Menschen und den Trägern der Artotheken zu organisieren - die Zusammenarbeit der Artotheken voranzutreiben und zu koordinieren. Im Jahr 2020 ist die Kunstleihe Hamburg-Harburg dem Verband beigetreten. Der Verband vertritt seitdem länderübergreifend die Artotheken in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie im Süden Dänemarks, wo die Artothek der Zentralbücherei Apenrade im Verband vertreten ist. Die Bücherei ist eine Einrichtung des Bibliothekswesens der Deutschen Minderheit in Dänemark.

  • Imi Knoebel, ohneTitel, 1974, Graphit, rote Tusche auf Papier © VG Bild-Kunst, 2020 artothek – Raum für junge Kunst, Köln
  • Johannes Brus, Pelicano/Pelikan, 2018 © VG Bild-Kunst, 2020
    artothek – Raum für junge Kunst, Köln
  • Briann Fitzgibbon National Gallery London, 1997
    Artothek der Stadtbücherei Buchholz i.d.N.
  • Ingo Engelmann, Altes Herrenhaus im Sternberger Land, 2018
    Artothek der Stadtbücherei Buchholz i.d.N.
  • Jutta Herlett, Augen fliegen wie Vögel, 2019
    Artothek der Stadtbücherei Buchholz i.d.N.